John Fitzgerald Kennedy

 

Zitate von John Fitzgerald Kennedy:

 


“Vergib Deinen Feinden, aber vergiss nie ihre Namen.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Fragt nicht, was euer Land für euch tun kann – fragt, was ihr für euer Land tun könnt.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Lasst uns nie aus Angst verhandeln, aber lasst uns auch nie Angst vor Verhandlungen haben.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft verpassen.”

Autor: John F. Kennedy
Thema: ÄnderungZukunft
Andere Sprachen


“Die Probleme der Welt können unmöglich von Skeptikern oder Zynikern gelöst werden, deren Horizont durch die offensichtlichen Realitäten begrenzt ist. Wir brauchen Männer, die von Dingen träumen können, die es nie gab.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Die Menschheit muß dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Führung und Lernen bedingen sich gegenseitig.”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen


“Der Sieg hat viele Väter, die Niederlage ist ein Waisenkind.”

Autor: John F. Kennedy
Thema: Erfolg, Misserfolg
Andere Sprachen


“Wenn nicht wir, wer dann? Wenn nicht jetzt, wann dann?”

Autor: John F. Kennedy
Thema:
Andere Sprachen